DIE LINKE IM BUND

 

Aktuelles aus dem Kreisverband

1. März 2010

Weniger Fläche, mehr Büros für Abgeordnete Steinmetzer-Mann

LR vom 1.3.10 Mehr...

 
22. Januar 2010

Linke in Elbe-Elster geben keine Empfehlung zur Landrats-Wahl

LR vom 22.01.2010 Mehr...

 
18. Januar 2010

Linke liebäugelt vorsichtig mit der SPD

LR vom 18.01.2010 Mehr...

 
22. September 2009

LR:Politischer Neuling will für die Linke ins Schloss

Lausitzer Rundschau vom 22.09.2009 Mehr...

 
19. September 2009

Spiegelonline: Die Schöne und der Brie

Spiegelonline vom 19.09.09 Mehr...

 
18. September 2009

Tagesspiegel: André Brie ist links unten

Tagesspiegel vom 18.9.09 Mehr...

 
14. September 2009

Leserbrief von Dr. Klaus Schroeter - Finsterwalde

2009 viel diskutiert- wählen oder nicht wählen? Mehr...

 
11. September 2009

LR: Verkehrsverbindungen bleiben Zündstoff

Lausitzer Rundschau vom 11.09.2009 Mehr...

 
9. September 2009

LR: Gregor Gysis Reichtum

Lausitzer Rundschau vom 09.09.2009 Mehr...

 
23. August 2009

Pressemitteilung: Verbraucherzentralen werfen Banken Willkür vor

Pressemitteilung der Kreistagsfraktion Die Linke zum Artikel in der Elbe-Elster-Rundschau vom 21.08.2009 Mehr...

 

Treffer 11 bis 20 von 21

Pressemeldungen Land Brandenburg
21. September 2018 Pressemitteilung Landesverband

Leben schützen heißt auch Schwangerschaftsabbruch legalisieren!

Zum morgen in Berlin stattfindenden Aktionstag für sexuelle Selbstbestimmung "219a ist erst der Anfang! Frauen-Leben schützen, Abbrüche legalisieren" erklärt Anja Mayer, Landesvorsitzende DIE LINKE. Brandenburg: "Seit einigen Jahren demonstrieren in Berlin radikale Abtreibungsgegner*innen, christliche Fundamentalist*innen und Antifeminist*innen... Mehr...

 
20. September 2018 Pressemitteilung Landesverband

Klare Haltung und viel zu tun

Die Brandenburgische Landesvorsitzende Anja Mayer erklärt zum aktuellen BrandenburgTrend: "Die Werte der Linke Brandenburg sind stabil und angesichts der politischen Großwetterlage in Berlin und der Diskussionen, die wir hier im Land haben, keine Selbstverständlichkeit. Der Doppelhaushalt setzt die richtigen Schwerpunkte zur Stärkung des sozialen... Mehr...

 
31. August 2018 Pressemitteilung Landesverband

Weltfriedenstag am 1. September

Am 1. September jährt sich der Überfall Nazi-Deutschlands auf Polen – heute wird an diesem Datum der Welt-Friedenstag begangen. Anja Mayer, Landesvorsitzende der LINKEN in Brandenburg, ruft dazu auf, sich an den vielfältigen Friedensaktionen zu beteiligen. Seit Jahren steige die Gefahr, Opfer eines Krieges zu werden; die Zahl der Toten gehe jedes... Mehr...

 
News aus der Bundestagsfraktion
„Der zweieinhalbstündige Wohngipfel der Bundesregierung ist eine reine Alibiveranstaltung vor den Landtagswahlen in Bayern und Hessen. Das Verhältnis von Mieter- zu Bau- und Immobilienverbänden von 1:11 sagt schon alles. Statt Steuerabschreibungen ohne Mietobergrenze brauchen wir ein öffentliches Wohnungsbauprogramm nach Wiener Vorbild und einen besseren Mieterschutz. Statt unsinnige Subventionen wie Baukindergeld und Sonderabschreibungen zu verteilen, sollten besser kommunale Wohnungsbaugesellschaften und gemeinnützige Träger gestärkt werden“, erklärt Caren Lay, stellvertretende Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE, anlässlich des Wohngipfels der Bundesregierung im Kanzleramt.
„Beinahe jeder zweite Euro, den die Krankenkassen für Arzneimittel ausgeben, muss inzwischen für ultra-teure patentgeschützte Medikamente gezahlt werden. Noch vor zwei Jahrzehnten war es nur jeder dritte“, kommentiert Sylvia Gabelmann, arzneimittelpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, den heute veröffentlichten Arzneiverordnungs-Report der AOK.
„Kommissionpräsident Juncker knickt vor Orban und der nationalistischen Rechten ein, wenn er nun Abschottung als Beitrag zur Solidarität deklariert“, erklärt Andrej Hunko, europapolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE, zu entsprechenden Äußerungen von EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker beim EU-Gipfel in Salzburg.
„Die Bundesregierung verhindert verbindliche Menschenrechtspflichten für Konzerne. Sie torpediert gezielt ein UN-Abkommen, welches Unternehmen auch für ihre Aktivitäten entlang globaler Lieferketten verantwortlich machen soll. Damit schlagen sich Union und SPD auf die Seite von kriminellen Unternehmen, statt sich für Opfer von Menschenrechtsverletzungen einzusetzen“, sagt Michel Brandt, Obmann der Fraktion DIE LINKE im Ausschuss für Menschenrechte und Humanitäre Hilfe, anlässlich des heutigen Treffens der EU Gruppe "Menschenrechte" (COHOM).
"DIE LINKE hat seit dem Austrittsreferendum vor einer kompromisslosen, bestrafenden Haltung der EU gewarnt und dafür plädiert, die Rechte der Menschen in Großbritannien und in der EU nicht zum Verhandlungspfand zu machen“, erklärt Andrej Hunko, europapolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE, anlässlich der morgigen Brexit-Beratungen der Staats- und Regierungschefs beim Salzburger EU-Gipfel.